Losung

für den 22.09.2017

Ein hörendes Ohr und ein sehendes Auge, die macht beide der HERR.

Sprüche 20,12

Wochenspiegel
Wochenspiegel mehr
Barrierefrei
Barrierefrei

Informationen rund um den barrierefreien Zugang zur Friedenskirche und dem Gemeindezentrum finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
PROtestant
PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

mehr
Service

Erwachsenenbildung im Evangelischen Kirchenkreis Bonn:

Beitrag zum Reformationsjahr: Das neue Programm des Evangelischen Forums ist da!

Mit einem höchst ansprechenden wie anspruchsvollen Programm tritt das Evangelische Forum Bonn im 1. Halbjahr 2017 auf den Markt und leistet einen wertvollen Beitrag zum Reformations-Jubiläumsjahr.

Lädt ein zum Nachdenken: Pfarrer Dr. Axel von Dobbeler ist der Studienleiter des Evangelischen Forum Bonn (Foto: KK Bonn) Lädt ein zum Nachdenken: Pfarrer Dr. Axel von Dobbeler ist der Studienleiter des Evangelischen Forum Bonn (Foto: KK Bonn)

Lesen Sie hier das Vorwort zum Halbjahresprogramm von Pfarrer Prof. Dr. Axel von Dobbeler, Leiter des Forum, der Erwachsenenbildung des Evangelischen Kirchenkreises Bonn:

Liebe Freunde des Evangelischen Forums,

500 Jahre Reformation – Anlass zum Feiern, Gedenken, sicher auch zu manch kritischer Nachfrage. Unser Beitrag zum Jubiläumsjahr ist ein groß angelegtes Projekt unter dem Titel „Bildersturm“, in dem sich – in der Tradition der Projekte „Kunst-Frühling-Kirche“ (2004) und „PassionenStationen“ (2013) – Kunst und Theologie verschränken (Z-34). Auch mit dem Motto für unser Frühjahrsprogramm tragen wir dem Jubeljahr Rechnung.

Kurz vor seinem Tod notiert Martin Luther: „Die Hirtengedichte Vergils kann niemand verstehen, er sei denn fünf Jahre Hirte gewesen. Die Vergilschen Dichtungen über die Landwirtschaft kann niemand verstehen, er sei denn fünf Jahre Ackermann gewesen. Die Briefe Ciceros kann niemand verstehen, er habe denn 25 Jahre in einem großen Gemeinwesen sich bewegt. Die Heilige Schrift meine niemand genügsam geschmeckt zu haben, er habe denn hundert Jahre lang mit Propheten wie Elias und Elisa, Johannes dem Täufer, Christus und den Aposteln die Gemeinden regiert. Versuche nicht diese göttliche Aeneis, sondern neige dich tief anbetend vor ihren Spuren! Wir sind Bettler, das ist wahr." (WA 48, S. 421).

Zweimal pro Jahr erscheint das Programm des Evangelischen Forums Bonn. Zweimal pro Jahr erscheint das Programm des Evangelischen Forums Bonn.

Studieren, forschen, lernen – unsere Bemühungen bleiben immer fragmentarisch, und Erkenntnis ist nicht nur eine Frage intellektuller Anstrengung, sondern vor allem geteilter Lebenspraxis. Das sind hochaktuelle Überlegungen, die sich u.a. auch darin niederschlagen, dass wir uns mit unserem Bildungsangebot nicht um einfache Lösungen bemühen, sondern das eigene Fragen fördern, also zum Nachdenken anstiften wollen.

In diesem Sinne bieten wir Ihnen wieder ein breit gefächertes Angebot von Veranstaltungen an: von den „Kanzelreden“ über die „Evangelischen Stadtführungen“ (Z-21–Z-31) bis hin zu den „Theatergesprächen über Gott und die Welt“ (Z-6). Im zweiten Teil unseres Programmhefts finden Sie wie immer die Bildungsangebote unserer Gemeinden, Institutionen und Verbände, die in ihrer Vielfalt und Qualität der Beachtung wert sind.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Axel von Dobbeler, Studienleiter


Weitere Infos zum Evangelischen Forum hier.
Kontakt: Evangelisches Forum Bonn
Adenauerallee 37 - 53113 Bonn
Tel. 0228 - 6880 320
E-Mail: info@evforum-bonn.de
www.evforum-bonn.de

 

JoNo / Evangelischer Kirchenkreis Bonn / 20.12.2016



© 2017, Evangelische Friedenskirchengemeinde Bonn
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung